Save the Date! Survey Lifecycle Operators Workshop (SLOW) 2020 – 9.-11. März 2020

Auch 2020 wird es wieder den allseits beliebten Workshop „Datenaufbereitung und Dokumentation“ geben. Allerdings wollen wir dieses Mal ein paar Änderungen ausprobieren.

  1. Erweiterung der Zielgruppe In den letzten Jahren haben wir neben Themen aus den Bereichen „Datenaufbereitung und Dokumentation“ auch immer häufiger andere Aspekte des Survey Lifecycle diskutiert, wie z.B. Sampling & Gewichtung, Fragebogenentwicklung oder Datenschutz. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen haben wir den Namen geändert und hoffen so direkter Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen des Survey Lifecycle anzusprechen.
  2. Abkoppelung vom Workshop der „Panelsurveys im deutschsprachigen Raum“ Ursprünglich organisatorischen Überschneidungen geschuldet, wollen wir beim nächsten Workshop ausprobieren, wie der Workshop als eigenständige Veranstaltung funktioniert.
  3. Mehr Zeit Diese Eigenständigkeit gibt uns die Möglichkeit einen vollen Tag mehr als bei den letzten Terminen einzuplanen. Das wollen wir dafür nutzen ein paar Ideen umzusetzen die aus dem Kreis der Teilnehmerinnen und Teilnehmer immer wieder geäußert wurden, insbesondere Raum für Kurzpräsentationen einerseits und für gemeinsame Nachbereitung andererseits zu geben. Das Herzstück der Veranstaltung wird aber natürlich weiterhin ein ausführlicher Open Space-Teil bilden.

Im Moment arbeiten wir noch an Anmeldeseite, offiziellem Call und finaler Agenda, melden uns aber sobald wir damit durch sind.

Wir, das sind in diesem Jahr übrigens Rüdiger Lenke (pairfam), Dominik Braun (Deutsches Jugendinstitut) und Arne Bethmann (SHARE). Dem Standort unserer Institute geschuldet wird der nächste Workshop im schönen München stattfinden. Wir freuen uns schon sehr Euch vom 9.-11.3.2020 in den Räumlichkeiten des Deutschen Jugendinstituts begrüßen zu können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.