Ankündigung: Workshop Datenaufbereitung und Dokumentation 2018

Das Team des Forschungsdatenzentrums am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (FDZ-LIfBi) freut sich, im kommenden Jahr den Workshop „Datenaufbereitung und Dokumentation” ausrichten zu dürfen. Der Workshop wird am 19. und 20. Februar 2018 in den Räumlichkeiten des LIfBi in Bamberg stattfinden. Die Teilnahme ist gebührenfrei.

Ziel des Workshops ist der lösungsorientierte, praktische Austausch über Fragestellungen in der Datendokumentation und -produktion in sozialwissenschaftlichen Längsschnittstudien. Das Format wird wieder nach dem Modell der Open Space Technology ohne vorab festgelegtes Programm durchgeführt. Der Workshop wird sich inhaltlich selbst organisieren, d. h. Themen, Vorträge und Diskussionen werden erst vor Ort festgelegt. Daher sollten alle Teilnehmenden bereit sein, ihr Wissen mit den anderen Teilnehmenden aktiv zu teilen. Wünschenswert ist zudem, sich bereits im Vorfeld Gedanken über Themenfelder zu machen, die es wert sind, vor Ort besprochen zu werden. Die Sprache des Workshops war bisher Deutsch. Sollte das Probleme bereiten, melden Sie sich bitte.

Der Workshop richtet sich an Mitarbeitende in sozialwissenschaftlichen (Längsschnitts-)Studien, die operativ mit der Datendokumentation und Datenproduktion beschäftigt sind. Der Workshop hat einen mehr oder weniger festen Teilnehmerkreis, der selbstverständlich für sinnvolle Ergänzungen offen ist.

Im Anschluss an die Veranstaltung findet ebenfalls am LIfBi der 12. „Workshop der Panelsurveys im deutschsprachigen Raum” statt.

Hinweise zu den administrativen Modalitäten der beiden Veranstaltungen (Registrierung, Unterkunft etc.) folgen in Kürze. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Beste Grüße
Daniel Bela

Veröffentlicht von

Bela

Datenmanager beim Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V. (LIfBi), insbesondere auch für das Nationale Bildungspanel (NEPS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.